Der Sternenpark Westhavelland

Nachts den Himmel entdecken, am Tage die Natur genießen!


Aufgrund der Corona-Pandemie gelten bereits ein deutschlandweites Kontaktverbot und viele andere Maßnahmen. Nun hat der Landkreis Ostprignitz-Ruppin, der im nördlichen Teil des Sternenparks Westhavelland liegt, eine Reisebeschränkung festgelegt. Die Anweisung ist auf der rechten Seite stehend zu finden.

Die Verwaltung des Natur- und Sternenparks Westhavelland fordert mögliche Besucher auf, in näherer Zukunft auf den Besuch der gesamten Region zu verzichten! Auch nach der Pandemie werden die Sterne prächtig am Himmel strahlen und können dann mit einem besseren Gewissen betrachtet werden. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis!

 

Download
Anweisung Ostprignitz-Ruppin.pdf
Adobe Acrobat Dokument 204.7 KB

Herzlich willkommen auf der offiziellen Webseite des Sternenparks Westhavelland!

 

Der Sternenpark Westhavelland umfasst das Gebiet des Naturparks Westhavelland sowie die Gemeinde Schollene. Das gesamte Gebiet ist als Lichtschutzgebiet ausgewiesen und überall weitestgehend zugänglich. Es gibt also keinen "Eingang" zu diesem 1380 km² großen Areal und auch keine Eintrittsgebühr. Besonders die nördliche Hälfte ist aufgrund der dünnen Besiedlung und dem Fehlen größerer Ortschaften sehr dunkel. Die untenstehende Übersichtskarte zeigt die Grenzen des Sternenparks. Die Symbole auf der Karte stehen für Orte, in denen der Sternenpark für astronomisch Interessierte verschiedene Möglichkeiten zur Beobachtung, Information, Übernachtung und Anreise bietet. Weitere Informationen dazu finden Sie auf den Unterseiten dieser Webseite. Auf der rechten Seite finden Sie auch die Übersichtskarte sowie den aktuellen Info-Flyer in voller Auflösung zum Download, sowie Links zu Veranstaltungen, dem jährlichen Teleskoptreffen und dem Wetter.

 

Der Naturpark Westhavelland wurde am 12. Februar 2014 zum ersten Sternenpark in Deutschland ernannt und ist für alle Sternenfreunde und Hobbyastronomen die Naturparkregion in Brandenburg, die sich für den Schutz der natürlichen Dunkelheit, durch den gezielten Einsatz von künstlichem Licht in diesem Gebiet einsetzt. Die Vermeidung von Lichtverschmutzung ist die wichtigste Aufgabe eines Sternenparks im besiedelten Raum. Der Sternenpark Westhavelland ist ein Projekt des Naturparks Westhavelland und wird von den Mitarbeiter der Naturparkverwaltung umgesetzt. Unterstützt werden sie bei ihrer Arbeit durch den Förderverein Sternenpark Westhavelland e.V.

Wenn Sie Fragen, Ideen, Vorschläge, Fotos oder Anregungen für uns haben, senden Sie uns einfach eine Mail an eine der ganz unten stehenden Adressen oder über das Kontaktformular. Gerne veröffentlichen wir Ihre gelungenen Fotos in unseren Fotogalerien. Viel Spaß beim Stöbern und hoffentlich auf bald im Natur- und Sternenpark Westhavelland!



Sternenpark Übersichtskarte   -   Quelle: Naturpark Archiv - (Stand: 14.12.2018)

Die Übersichtskarte finden Sie nebenstehend zum Download in voller Größe. Sie erleichtert die Orientierung und beinhaltet die Beobachtungsplätze, die Sternenpark-Höhepunkte, die Unterkünfte und die Bahnhöfe im Sternenpark Westhavelland.

WHAT - WestHavelländer AstroTreff, SBP - Sternenblick Parey, NPZ - Naturparkzentrum,

OPM - Optikmuseum, OPP - Optikpark


Der aktuelle Flyer des Sternenparks

Download
Sternenpark_Flyer_2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 6.1 MB

Die Sternenpark Übersichtskarte

Download
Download - Sternenpark Übersichtskarte.j
JPG Bild 8.7 MB

"Eine Minute Sternenhimmel"

Eine Kurzgeschichte von Karsten Lorenz. In der Romanze geht es um die Lichtverschmutzung und eine Idee zum Entfachen der Begeisterung an der sternenklaren Dunkelheit.


Video der Starlink Satelliten

(bitte das Bild vergrößern)



Kontakt