Veranstaltungen in der Beobachtungsstation "Sternenblick Parey"

Das Veranstaltungsprogramm für Juni bis September finden Sie weiter unten auf dieser Seite!

 

Verschiedene Veranstaltungen werden im Sternenblick Parey angeboten und sind folgend aufgeführt. Einige davon finden ausschließlich bei wolkenlosem Himmel statt. In diesem Falle wird spätestens vier Stunden vor Veranstaltungsbeginn entschieden, ob die Veranstaltung stattfinden wird oder nicht. Bitte informieren Sie sich zeitnah an dieser Stelle, um sich nicht vergebens auf den Weg zu machen.

Ab und zu ist der Sternenblick Parey auch an einem anderen Veranstaltungsort zu Gast. Nach Absprache sind für Gruppen ab sechs Personen donnerstags und freitags außerplanmäßige Veranstaltungen möglich. Bei allen Veranstaltungen ist der Eintritt frei, um eine kleine Spende für die zukünftige Astronomiearbeit wird gebeten!

 

"EinBlick ins Universum" - Bei dieser Veranstaltung wird wetterunabhängig ein interessanter Vortrag über ein spannendes astronomisches Thema angeboten. Im Anschluss können Sie bei klarem Himmel einen Blick ins Universum werfen. Die Termine finden an mondlosen dunklen Abenden statt, um möglichst schwache Himmelsobjekte optimal beobachten zu können (ausgenommen im Juni und Juli).

 

"Freiflug ins Weltall" - Die Veranstaltung ist ein reiner Beobachtungsabend und findet nur bei wolkenfreiem und dunklem mondlosen Himmel statt, um möglichst schwache Himmelsobjekte optimal beobachten zu können.

 

"Mondscheinfieber" - An Abenden wo der helle Mond mit seinem Licht die Beobachtung der schwachen Himmelsobjekte stört wird er kurzerhand selbst zum lohnenden Ziel für die Teleskope. Mit dem historischen Bürgel-Fernrohr ist ein Blick ebenso spannend wie mit einem modernen Teleskop. Trotz des Mondlichts können aber einige helle Objekte angeschaut werden. Diese Veranstaltung findet nur bei wolkenlosem Himmel statt.

 

„Der Sternenblick zu Gast im …“ – Nach Absprache ist der Sternenblick Parey an einem anderen Veranstaltungsort zu Gast. Vorträge und Beobachtungen sind möglich.

 

Sicherheits- und Haftungshinweis:

Die nächtlichen Beobachtungen finden nur bei schwacher roter Beleuchtung statt. Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für Unfälle oder gesundheitliche Beeinträchtigungen. Der Besuch aller Veranstaltungen erfolgt auf eigenes Risiko!


Juni

Fr. 30.06.2017 - Vortrag: 18:00 Uhr

Veranstaltung: "Der Sternenblick zu Gast im ... Fintelmannhaus in Senzke"

Vortrag zum Thema: - Sternenpark, Lichtverschmutzung und Aktuelles am Himmel - von Thomas Becker

Die Ziele und Hintergründe des Sternenparks Westhavelland werden in diesem Vortrag genauso behandelt, wie das Thema Lichtverschmutzung. Warum es nachts immer heller wird und welche positiven und negativen Folgen sich daraus ergeben. Anschließend werden interessante Objekte und Ereignisse am Himmel vorgestellt, die gerade und in naher Zukunft zu sehen sein werden. Zusätzlich wird eine kleine Bilderausstellung zum Thema Astronomie eröffnet.

 

Adresse: Fintelmannhaus, Schlossstraße 22, 14662 Mühlenberge OT Senzke


Juli

Fr. 07.07.2017 – geschlossene Veranstaltung

Astronomischer Abend mit der Otto-Lilienthal-Grundschule Rhinow

 

Fr. 14.07.2017 – Vortrag: 21:00 / Beobachtung: ab ca. 22:00 Uhr (nur bei klarem Himmel)

Veranstaltung: "Der Sternenblick zu Gast im Sommersalon Roddahn"

Vortrag zum Thema: - Sternenpark, Lichtverschmutzung und Aktuelles am Himmel - von Thomas Becker.

Die Ziele und Hintergründe des Sternenparks Westhavelland werden in diesem Vortrag genauso behandelt, wie das Thema Lichtverschmutzung.

Warum es nachts immer heller wird und welche positiven und negativen Folgen sich daraus ergeben. Anschließend werden interessante Objekte und Ereignisse am Himmel vorgestellt, die gerade und in naher Zukunft zu sehen sein werden.

Im Anschluss und bei wolkenlosem Himmel werden Sie "nahegelegene" Himmelskörper, wie den Planeten Jupiter mit seinen Monden und den Ringplaneten Saturn im Teleskop betrachten. Einige ferne Objekte der Milchstraße stehen trotz der hellen Nächte auf dem Beobachtungsplan.

 

Adresse: Dorfkirche Roddahn, Roddahner Dorfstraße 13, 16845 Neustadt (Dosse) - OT Roddahn

 

Fr. 28.07.2017 - Vortrag: 20:30 Uhr / Beobachtung: ab ca. 22 Uhr (nur bei klarem Himmel)

Veranstaltung: "EinBlick ins Universum"

Vortrag zum Thema: - Die Werkzeuge der Astronomen - von Thomas Becker

Im Vortrag werden Ihnen alle Werkzeuge der Astronomen vorgestellt. Diese reichen vom kleinen Linsenteleskop, über hunderte Meter große Radioteleskope bis hin zu Satelliten und Weltraumobservatorien.

Anschließend werden wir uns bei klarem Himmel ein Mitglied des Sonnensystems in natura ansehen, nämlich den Ringplaneten Saturn. Aber auch Objekte in den Weiten des Universums werden gezeigt. Neben Sternhaufen und Nebeln unserer Milchstraße blicken Sie bis hin zu fernen Galaxien.                                                      


August

Do. 03.08.2017 - Beobachtung: 21:30 Uhr (nur bei klarem Himmel)

Veranstaltung: "Mondscheinfieber"

Bei wolkenlosem Himmel werden Sie "nahegelegene" Himmelskörper, wie den Planeten Saturn sehen. Die Hauptattraktion des Abends wird der Mond sein. Auf diesem etwa 384.000 Kilometer entfernten Begleiter der Erde können Sie im Teleskop sehr viele Details erkennen. Neben den Kratern sind es auch Gebirge, Einzelberge, Mare und Rillensysteme. Bei einem Blick durch das historische Bürgel-Fernrohr können Sie auf den Spuren dieses bekannten Astronomen und Wissenschaftsautors wandeln. Einige helle Himmelsobjekte werden wir uns trotz des störenden, hellen Mondlichts im Anschluss ansehen.

 

Mo. 07.08.2017 - Beobachtung: 20:45 Uhr (nur bei klarem Himmel)

Veranstaltung: "Mondscheinfieber"

Die Hauptattraktion des Abends wird der Mond sein. Im Falle sehr guter Horizontsicht können wir den Mond leicht verfinstert aufgehen sehen, denn es findet an diesem Abend eine partielle leider sehr unspektakuläre Mondfinsternis statt. Auf dem etwa 384.000 Kilometer entfernten Begleiter der Erde können Sie bei Vollmond im Teleskop nicht sehr viele Details erkennen. Dafür treten die Mondmeere und die Strahlensysteme einiger junger Mondkrater deutlich hervor. Bei einem Blick durch das historische Bürgel-Fernrohr können Sie auf den Spuren dieses bekannten Astronomen und Wissenschaftsautors wandeln. Einige helle Himmelsobjekte und den Planeten Saturn werden wir uns trotz des störenden, hellen Mondlichts im Anschluss ansehen.


September

Fr. 08.09.2017 - Beobachtung: ab 21 Uhr (nur bei klarem Himmel)

Veranstaltung: "Mondscheinfieber"

Bei wolkenlosem Himmel werden Sie "nahegelegene" Himmelskörper, wie den Planeten Saturn sehen. Die Hauptattraktion des Abends wird der Mond sein. Auf diesem etwa 384.000 Kilometer entfernten Begleiter der Erde können Sie im Teleskop sehr viele Details erkennen. Neben den Kratern sind es auch Gebirge, Einzelberge, Mare und Rillensysteme. Bei einem Blick durch das historische Bürgel-Fernrohr können Sie auf den Spuren dieses bekannten Astronomen und Wissenschaftsautors wandeln. Einige helle Himmelsobjekte werden wir uns trotz des störenden, hellen Mondlichts im Anschluss ansehen.

 

Do. 14.09.2017 - Vortrag: 19:30 Uhr / Beobachtung: 21 Uhr (nur bei klarem Himmel)

Veranstaltung: "EinBlick ins Universum" - Begleitveranstaltung zum WHAT

Vortrag zum Thema: - Faszination Polarlicht - von Thomas Becker

Der Vortrag behandelt das Polarlicht, eines der beeindruckensten Naturschauspiele dieses Planeten. Mythen und Legenden, die Entstehung, die

Farben und Formen sowie viele großartige Bilder und Videos der Leuchterscheinungen werden Inhalt des Vortrages sein.

Anschließend werden wir uns bei klarem Himmel zumindest ein Mitglied des Sonnensystems in natura ansehen, nämlich den Planeten Saturn. Aber auch Objekte in den Weiten des Universums werden gezeigt. Neben Sternhaufen und Nebeln unserer Milchstraße blicken Sie bis hin zu fernen Galaxien.

 

Fr. 22.09.2017 - Beobachtung: 20:30 Uhr (nur bei klarem Himmel)

Veranstaltung: "Freiflug ins Weltall"

Bei wolken- und mondlosem Himmel werden wir mit unterschiedlichen Teleskopen in die Tiefen des Weltalls reisen, uns Sternhaufen, Gasnebel und Galaxien anschauen. Die klaren, dunklen Herbstnächte sind die optimale Jahreszeit dafür, wenn nicht bei sehr feuchter Luft zuviel Nebel entsteht.


Quelle: http://www.schulferien.org/mondkalender/mondkalender_2017.html

Kontakt