Beobachtungsplätze Kategorie 1

Beobachtungsplätze der Kategorie 1 sind abgelegene Plätze ohne Infrastruktur mit bestmöglichen Bedingungen für die Beobachtung mit eigenen Teleskopen. Übernachten ist an diesen Plätzen nicht gestattet.


Beobachtungsplatz 1 - zwischen Görne und Dickte

Bewertung

1 = sehr negativ

5 = sehr positiv

 

Himmelshelligkeit: 4

Rundumsicht: 5

Nebelneigung: 3

Störende Lichter: 5

Störende Fahrzeuge: 4

Summe: 21/25

 

Messwert Himmelshelligkeit:

21,45 mag/arcsec²

Der Beobachtungsplatz befindet sich an einem Plattenweg zwischen Görne und Dickte. Er ist sehr gut mit einem Fahrzeug erreichbar.

Parkmöglichkeiten sind auf dem Grasstreifen vorhanden. Ein Teleskop kann ins Gras gestellt werden.  Die Rundumsicht ist hervorragend.

Die Nebelneigung ist aufgrund umliegender Wassergräben vorhanden.

Autos kommen auf der von Westen kommenden Querstraße selten vorbei und stören nur kurzzeitig. Andere Lichter beeinflussen die Beobachtungen nicht.

 


Blickrichtung Norden

Blickrichtung Osten

Blickrichtung Süden

Blickrichtung Westen


Blickrichtung Norden

Blickrichtung Süden

Blickrichtung Westen



Beobachtungsplatz 2 - südlich von Spaatz

Bewertung

1 = sehr negativ

5 = sehr positiv

 

Himmelshelligkeit: 4

Rundumsicht: 5

Nebelneigung: 2

Störende Lichter: 4

Störende Fahrzeuge: 4

Summe: 19/25

 

Messwert Himmelshelligkeit:

Der Beobachtungsplatz befindet sich an einem Weg zwischen Spaatz und Hohennauen/Parey. Er ist sehr gut mit einem Fahrzeug erreichbar. Parkmöglichkeiten und Betonflächen für Teleskope sind auf dem Grasstreifen vorhanden. Teleskope können auf die Wiese oder den Plattenweg gestellt werden.

Die Rundumsicht ist sehr gut und die Nebelneigung ist aufgrund der Gewässer in der Nähe erhöht. Autos kommen selten vorbei und stören kaum. Andere Lichter beeinträchtigen die Beobachtungen nicht.

 


Blickrichtung Norden

Blickrichtung Osten

Blickrichtung Süden

Blickrichtung Westen



Beobachtungsplatz 3 - zwischen Parey und Gülpe

Bewertung

1 = sehr negativ

5 = sehr positiv

 

Himmelshelligkeit: 4

Rundumsicht: 5

Nebelneigung: 2

Störende Lichter: 5

Störende Fahrzeuge: 3

Summe: 19/25

 

Messwert Himmelshelligkeit:

21,45 mag/arcsec²

Der Beobachtungsplatz befindet sich an einem Plattenweg zwischen Parey und Gülpe. Er ist sehr gut mit einem Fahrzeug erreichbar. Parkmöglichkeiten und Betonflächen für Teleskope sind vorhanden. Die Rundumsicht ist hervorragend.

Die Nebelneigung ist aufgrund der Gewässer in der Nähe erhöht. Autos kommen selten vorbei, aber aus nördlicher Richtung stören sie stark und lange. Fahrzeuge aus südlicher Richtung werden von einem Hügel verdeckt. Andere Lichter stören die Beobachtungen nicht.

 


Blickrichtung Norden

Blickrichtung Osten

Blickrichtung Süden

Blickrichtung Westen


Nächtliche Ansicht mit den Lichtglocken der Umgebung



Beobachtungsplatz 4 - nördlich des Gülper Sees

Bewertung

1 = sehr negativ

5 = sehr positiv

 

Himmelshelligkeit: 5

Rundumsicht: 5

Nebelneigung: 2

Störende Lichter: 3

Störende Fahrzeuge: 5

Summe: 20/25

 

Messwert Himmelshelligkeit:

Der Beobachtungsplatz befindet sich an einem Schöpfwerk am Nordufer des Gülper Sees. Er ist sehr gut mit einem Fahrzeug erreichbar.

Parkmöglichkeiten und Betonflächen für das Teleskop sind reichlich vorhanden und die Rundumsicht ist sehr gut.

Die Nebelneigung ist aufgrund naher Gewässer eher hoch.

Autos fahren sehr selten vorbei und stören nur kurzzeitig, da die Straße am Schöpfwerk endet. Die Lichter von Rhinow stören die Beobachtungen kaum.

Bitte nicht auf dem Weg zum Schöpfwerk abbiegen und an anderen Stellen beobachten, da die Region bei Jägern stark frequentiert ist und es leider in der Vergangenheit zu Streitigkeiten gekommen ist.

 


Blickrichtung Norden

Blickrichtung Osten

Blickrichtung Süden

Blickrichtung Westen



Beobachtungsplatz 5 - südlich von Joachimshof

Bewertung

1 = sehr negativ

5 = sehr positiv

 

Himmelshelligkeit: 5

Rundumsicht: 4

Nebelneigung: 4

Störende Lichter: 5

Störende Fahrzeuge: 5

Summe: 23/25

 

Messwert Himmelshelligkeit:

21,55 mag/arcsec²

Der Beobachtungsplatz befindet sich an einem Siloplatz südlich von Joachimshof. Er ist von Joachimshof gut mit einem Fahrzeug zum Teil über leichtes Kopfsteinplaster erreichbar.

Parkmöglichkeiten und Betonflächen für das Teleskop sind reichlich vorhanden. Die Rundumsicht ist sehr gut.

Eine Nebelneigung ist aufgrund nicht vorhandener Gewässer in der Umgebung eher gering.

Autos fahren sehr selten vorbei und stören nur kurzzeitig. Andere Lichter beeinflussen die Beobachtungen nicht.

 


Blickrichtung Nordosten

Blickrichtung Südosten

Blickrichtung Südwesten

Blickrichtung Nordwesten



Beobachtungsplatz 6 - südlich von Rübehorst

Bewertung

1 = sehr negativ

5 = sehr positiv

 

Himmelshelligkeit: 5

Rundumsicht: 4

Nebelneigung: 2

Störende Lichter: 5

Störende Fahrzeuge: 3

Summe: 19/25

 

Messwert Himmelshelligkeit:

21,54 mag/arcsec²

Direkt an der wenig befahrenen Straße nördlich einer kleinen Brücke befindet sich eine überdachte Picknickbank mit einer großen Parkfläche. Von dort können Sie noch ein Stück den Deich entlanggehen, um sich von dem Verkehrsweg zu entfernen.

Den Deich nicht mit dem Fahrzeug befahren, das ist verboten!

Teleskope können überall auf dem Deichweg aufgestellt werden.

Die Rundumsicht ist gut, die Nebelneigung ist aufgrund naher Gewässer erhöht. Autos fahren manchmal an der Straße vorbei, jedoch stören sie nicht sehr stark, wenn man sich ein Stück von dem Parkplatz entfernt. Die Straßenbeleuchtungen der umgebenden Dörfer stören kaum und werden in der Nacht komplett abgeschaltet.

 


Blickrichtung Norden

Blickrichtung Osten

Blickrichtung Süden

Blickrichtung Westen


 

 

 

Picknickbank und Parkmöglichkeit am Beobachtungsplatz



Kontakt